cw9a2430
Beliebte Rundwanderung im Ridnauntal
7 Seen
Landschaftlich sehr reizvoll und vorbei an sieben Bergseen

Sieben Seen auf einen Streich

Eine beliebte Rundwanderung am Fuße der südlichen Stubaier Alpen

Langschläfer sollten doch besser im Bett bleiben, denn für diese Tour sollte man auf keinen Fall nach 08.00 Uhr starten. Sieben bis acht Stunden sollte man für die Sieben Seen Wanderung auf jeden Fall einplanen. Auch der zu bewältigende Höhenunterschied von ca. 1.400 m ist nicht ohne. Zum Glück wird einen Shuttlebus bis zur Moarerbergalm (Poschhaus) engeboten, da spart man sich Zeit, Höhenmeter und Kraft.

Den ersten See erreicht man nach einem Aufstieg von ungefähr 340 Höhenmeter. Hier hat man einen traumhaften Ausblick auf die Moarer Weißen, auch Ridnauner Dolomiten genannt. Auf dem Egetjoch und dem zweiten See angekommen hat man so gut wie alle Höhenmeter geschafft.

cw9a2384
Moarer Egetsee und im Hintergrund die Moarer Weißen

Nun geht es talab und vorbei an See drei, vier, und fünf. Einige Seen sind etwas kleiner, andere etwas größer, jedoch haben alle einen gewissen Wiedererkennungswert. Nach weiteren vielen Schritten kommt man bei See sechs vorbei, auch Trüber See genannt. Unverwechselbar durch die zahlreichen schimmernden Farben und perfekt für eine angenehme Rast am Ufer. Sofort spürt man wie wohltuend beruhigend Bergseen auf das Gemüt wirken. Zudem erfrischen sie die müden Glieder.

Die meisten Wanderer steigen nach See sechs wieder talab. Um See sieben, auch Pfurnsee genannt, zu erreichen, sollte man noch locker zwei Stunden mehr einplanen. Hierfür werden auch wiederum weitere Höhenmeter auf die Beine gespult. Die Mühen sind gewiss, doch ebenso der Lohn.

 

Reservierung Shuttle: Auto Rainer +39 348 860 07 43